fbpx

Was ist CANTIENICA®?

In diesem Blogartikel erfährst du, was die CANTIENICA® -Methode ist, worin ihre Besonderheit liegt und für wen diese Trainingsmethode geeignet ist.

CANTIENICA® – eine ganzheitliche Trainingsmethode

Was ist CANTIENICA® nun eigentlich? Die CANTIENICA® -Methode steht für ein effektives Haltungstraining, wobei es theoretisch und vor allem praktisch um die unbeschwerte Bewegungsfähigkeit durch die Integration der Becken-, Beckenboden- und Hüftmuskulatur in allen Bewegungsabläufen geht. In den Übungen wird die Tiefenmuskulatur angesprochen und das Skelett, also die Knochen, optimal ausgerichtet. Die Methode steht für ein ganzheitlichen Beckenboden-, Rücken-, Power-, Schwangerschafts- und Rückbildungstraining. Auch Faceforming und Lauftraining zählen zu der CANTIENICA® -Methode. 

Das Skelett wird optimal ausgerichtet und in den Tiefenmuskeln befestigt. Das bedeutet für den Rücken: Die Wirbelsäule wird zwischen dem Beckenboden und dem höchsten Punkt am Kopf bewusst aufgespannt. Das Becken und die Gelenke „lernen“ die gute Haltung und Bewegung. Die Aufspannung wird zur guten Gewohnheit.

© Bild | Text: CANTIENICA AG

Woher kommt die CANTIENICA® -Methode?

CANTIENICA® Körper in Evolution oder auch CANTIENICA® -Methode für Körperform & Haltung wurde von der Schweizerin Benita Cantieni durch eigene Forschung im Bereich Körpergesundheit begründet. Der Markenname CANTIENICA®  -Methode für Körperform & Haltung ist seit 1997 registriert und die Körperarbeit wird seit dem kontinuierlich weiterentwickelt und verfeinert. 

Mit der Bücherreiche “Tigerfeeling” von Benita Cantieni bin ich vor einigen Jahren in die Welt des CANTIENICA® -Trainings eingetaucht und empfehle sie mit Begeisterung an Menschen, die den Fragen nachgehen wollen, was ist Cantienica, wie komme ich eine gesunde und aufgespannte Körperhaltung und wie trainiere ich ganzheitlich und körpergerecht meinen Körper.

Die Besonderheit der CANTIENICA® -Methode

Die CANTIENICA® -Methode zeichnet sich durch die Anleitung zur Selbstheilung aus. Du nimmst deinen Körper aufmerksam wahr und lernst ihn in all seinen Macken, Feinheiten und Besonderheiten kennen. Einzige Voraussetzung: Du bist bereit die Verantwortung für deine Gesundheit und dein Wohlbefinden zu übernehmen! Du vertraust deiner Körperintelligenz.

Im Training lernst du die Funktion deiner Knochen, Gelenke, Muskeln, Sehnen, Bänder, Faszien kennen und verstehst, wie du körpergerecht mit ihnen arbeitest.

Das wunderbare dabei ist: du brauchst in erster Linie nur dich selbst. Eine Matte, ein Hocker/Stuhl mit gerader Sitzfläche und evtl. einen Spiegel, um dich zu beobachten, reichen für dein Training zuhause völlig aus. 

Die Übungen sind stets so angeleitet, dass dein Skelett seine natürlich vorgesehene Form und Funktion beibehält. Das bedeutet, dass keine Übung zu Lasten eines anderen Körperteils geht. Diese Besonderheit macht die Methode zu einem ganzheitlichen und vor allem sicheren Ganzkörpertraining. Das bedeutet, nichts wird verdreht, überdehnt oder unvorteilhaft belastet.

Anders als bei anderen Trainingsangeboten, bei denen die äußere Muskulatur die Hauptrolle spielt, bekommt in diesem Körpertraining die Tiefenmuskulatur deine volle Aufmerksamkeit. Die Körperarbeit findet von innen nach außen statt. 
Gar nicht mal so leicht! Denn die Tiefenmuskulatur lässt sich nicht einfach so ansteuern, wie die Oberflächenmuskulatur. Wenn du aber erstmal den Dreh raus hast, wirst du nie wieder damit aufhören wollen. Wir nutzen dafür eine bildhafte Sprache. Dazu gleich mehr.

Die Tiefenmuskulatur

Die Tiefenmuskulatur gehört zur Skelettmuskulatur und dient der Stabilisierung deiner Körpermitte. Sie gibt deinem Körper die benötigte Haltung, schützt deine Gelenke und ist für die Kontrolle von Stabilität, Beweglichkeit und Position einzelner Wirbelsegmente zuständig. Gut trainiert schützt sie dich z.B. vor Bandscheibenvorfällen.

Zu der Tiefenmuskulatur zählen:

  • die kleinen Muskeln entlang der Wirbelsäule, welche die Dornfortsätze und     
  • Querfortsätze deiner einzelnen Wirbel miteinander verbinden
  • der quere Bauchmuskel
  • das Zwerchfell
  • die Beckenbodenmuskulatur und
  • Teile der Hals-, Hüft-, Brust- und Beinmuskulatur

Du siehst, die Tiefenmuskulatur erfüllt wichtige Funktionen. Daher ist es umso wichtiger, dass wir ihr unsere Aufmerksamkeit schenken.

CANTIENICA® -Training ist ein Ganzkörpertraining

Isoliertes Training bringt nur einseitige Ergebnisse. 

Nehmen wir als Beispiel das Beckenbodentraining. Wenn dein Beckenboden schwach ist, du beim Niesen, Lachen, Springen (Trampolin z.B.) Urin verlierst oder gar ein Scheiden- oder Gebärmuttervorfall hast, brauchst du Stabilität, Haltung und Kraft im unteren Rücken. Auch dein Zwerchfell möchte aufgespannt sein. Aufgespannt sichert es deinen Beckenboden ganz natürlich ab. 

Ist dein Brustbein eingefallen oder hängen deine Schultern (beim Training) nach vorne? Dann ist deine Wirbelsäule nicht aufgerichtet und dein Zwerchfell nicht aufgespannt. Spannst du deine Gesäßmuskulatur an, wenn du dir vorstellst, deine Sitzknochen zusammenzubringen? Dann sprichst du deine äußere Muskulatur an, niemals deine innerste Beckenbodenschicht, deinen Levator ani, und ein ganzheitlicher Erfolg bleibt aus. 

Trainierst du deinen Körper aber ganzheitlich, wird kein Körperteil vernachlässigt oder zum Leid eines anderen Körperteils trainiert.

Im Training mit der CANTIENICA® -Methode gibt es immer ein Zusammenspiel von “oben und unten”. Das heißt, die Übungen sind so angeleitet, dass ein Beckenbodentraining immer auch ein Rücken- und Zwerchfelltraining ist.

In der CANTIENICA®-Methode ist das Zwerchfell so wichtig wie der Levator ani, deine innerste Beckenbodenschicht. Das Zwerchfell bildet den Abschluss des Brustkorbes und federt den Druck beim Husten, Lachen oder Niesen auf den Beckenboden ab und schützt so auch vor Inkontinenz.

© Bild: CANTIENICA AG

Die Sprache im Training

Präzise durchdachte Anleitungen werden im Training über eine lebhafte Bildsprache wirksam. Die Bildsprache hat eine starke Wirkung auf unser Unterbewusstsein. Bilder erzählen Geschichten über deinen Körper, berühren und lenken die Anleitungen in die gewünschte Richtung. Bilder bleiben länger in unserem Gedächtnis und, wenn sie uns emotional berühren, lassen sie sich schnell abrufen und umsetzen. Meine Teilnehmerinnen bestätigen mir das immer wieder. 

Es ist der Geist, der sich den Körper baut.

JOHANN WOLFGANG VON GOETHE

Das wunderbare CANTIENICA® -Vokabular verstärkt in den erprobten Anleitungen das Ergebnis deiner Körperarbeit. Stetige Wiederholungen haben manchmal sogar einen meditativen Charakter.

Teilnehmerbericht

Eine Teilnehmerin beschreibt das Gefühl nach dem Training als würde sie „aus dem Raum zu schweben“ und hat selbst die Erfahrung gemacht, dass der Körper auf Gedanken reagiert.

Screenshot einer Nachricht einer Teilnehmerin

Ich hoffe, ich konnte dir deine Frage „Was ist CANTIENICA®“ hiermit beantworten. Wenn du dich jetzt fragst, ob die CANTIENICA®-Methode auch für dich geeignet und worin der Unterschied zu anderen Trainingsmethoden liegt, dann lies jetzt gerne weiter.

Für wen ist die CANTIENICA® -Methode geeignet?

Die CANTIENICA® -Methode eignet sich für Jedermann. Dabei ist sie für Menschen, die Beschwerden vermeiden möchten gleichermaßen wertvoll, wie für Menschen, die ihre Beschwerden lindern oder beheben wollen. Dabei möchte ich ein paar Beschwerden aufzeigen, bei denen sich die Methode bewährt hat:

  • Fehlhaltungen, z.B. Beckenschiefstand
  • Folgen von Fehlhaltungen, z.B. Muskelverspannungen
  • Folgen von/nach Bandscheibenvorfall, Gelenkschmerzen, Skoliose
  • Inkontinenz von Blase/Darm, Hämorrhoiden
  • Organsenkungen und/oder -vorfälle, Erschlaffung der Beckenbodenmuskulatur
  • Kopfschmerzen bis zu Migräne
  • Fußschmerzen durch Hallus valgus, Fersensporn, Arthrose
  • Rückbildung nach der Schwangerschaft

Was unterscheidet die CANTIENICA® -Methode von anderen Methoden?

Das CANTIENICA® -Training kannst du fast immer und überall einsetzen und das ganz ohne Hilfsmittel. Hast du den CANTIENICA® -Spirit erstmal in dir, bringt dir die Methode viel Leichtigkeit und Freude im Alltag und dient als Basis für die meisten sportlichen Aktivitäten.

Über den Stand kannst du jederzeit dein Becken ausrichten, deinen Brustkorb schweben lassen und über deine Sitzbeinhöcker deine innerste Beckenbodenschicht aktivieren und dich mit deiner Tiefenmuskulatur vernetzen. Ein Training beim Zähneputzen, Kochen, in einer Warteschlange, beim Staubsaugen, Bügeln? Kein Problem!

Eine ideal aufgespannte Wirbelsäule macht die Arbeit im Sitzen, Fahrrad- oder Autofahren angenehm.

Du brauchst nur dich, die Liebe zu deinem Körper, das Verlangen nach Körperglück und die Bereitschaft an manchen Stellen umzudenken und die Einsicht, Verantwortung für dich und deine Gesundheit zu übernehmen. 

Alles in allem ist die CANTIENICA® -Methode einzigartig. Das Training ist eine Basis für zahlreiche Sportarten, es trägt zur Linderung sämtlicher körperlicher Beschwerden bei und sorgt für ein rundum gutes Körpergefühl. Deine Haltung, äußerlich und innerlich, profitiert immer.

CANTIENICA® -Training mit Petra

Was ist CANTIENICA® für mich? Eine Trainingsmethode die mein Leben bereichert und mir Leichtigkeit und Schmerzfreiheit gebracht hat. Bevor ich Instruktorin wurde, hatten mich körperliche Beschwerden und damit einhergehende Schmerzen im Griff. 

Hier kannst du meinen Weg nachlesen.

In meinen Online- und Präsenzkursen und besonders intensiv im Einzeltraining, sehe ich mich als Reisebegleiterin auf deiner Körperreise. Ich unterstütze dich in dem Prozess deiner Haltungsarbeit. Ich möchte dich für deinen Körper sensibilisieren, deine Körperintelligenz und Selbstheilungskraft aktivieren und deine Körperliebe neu entfachen oder vervielfältigen.

Wenn ich dein Interesse für die CANTIENICA® -Methode geweckt habe und du einmal reinschnuppern willst, was die Methode und ich noch so zu bieten haben, dann komm gerne in den Basic Workshop. Hier lernst du alle Grundlagen kennen und bekommst erste Übungsanleitungen an die Hand. Mehr Infos dazu findest du hier.

Alles Liebe für dich.

Petra